Rechtsanwalt Jörn Wobbe
Rechtsanwalt  Jörn Wobbe

Boot im Nachlass

Finden sich in den Unterlagen Hinweise auf ein  Boot, sollte dies auch kurzfristig wenn  möglich aufgesucht werden. Sollte der Winter bevorstehen, ist Eile geboten, damit dass Boot nicht Frostschäden erleidet, was nicht selten zu einem Totalverlust führt. Liegt das Boot in einem Vereinshafen sollte vorab mit dem Verein Kontakt aufgenommen werden um den Zugang zum Boot zu erhalten. Befindet es sich in einem professionellen Yachthafen mit dem Hafeninhaber, der den Liegeplatz vermietet. Sollte es sich um ein Segelboot oder Motorboot größerer Bauart handeln, ziehen Sie einen Sachverständigen hinzu um den Wert ermitteln zu können. Das Boot sollte so schnell als möglich aus dem Wasser in das Winterlager verbracht werden, da ein Boot im Wasser im Gegensatz zum Winterlager regelmäßiger Überwachung bedarf. Soweit Sie keine Erfahrung mit Booten und deren Pflege und Sicherung haben, ziehen Sie einen Sachverständigen hinzu. Sollte das Boot in einem Vereinshafen liegen ist die Nachfrage bei Vereinsmitgliedern sinnvoll. Diese stehen oftmals sehr hilfreich mit Rat und Tat zur Seite. Das Herausholen eines Bootes aus dem Wasser und die Einlagerung sollten fachkundig erfolgen, da hier bei Eigenleistung nicht nur erhebliche Gefahren für das Boot bestehen sondern auch für das eigene Leben. Der Motor eines Bootes sollte ebenfalls fachkundig winterfest gemacht werden.  Bootsüberführungen sollten Sie ebenfalls einem Fachkundigen überlassen, der die dafür erforderlichen Führerscheine besitzt. 

 

 

Rechtsanwalt

Jörn Wobbe
Bayreuther Str. 8
10787 Berlin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter 

 

(030) 23635742

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© rechtsanwalt-wobbe

Anrufen

Anfahrt